Vincent
Lübeck
Gymnasium
Stade

Begabtenförderung


Der Kooperationsverbund

Ein Kooperations­verbund zur För­der­ung be­son­ders be­gab­ter Schü­ler­innen und Schü­ler ist ein Zu­sam­men­schluss von mehr­er­en Schu­len ein­er Re­gion mit dem Ziel, be­son­ders be­gab­te Schü­ler­in­nen und Schü­ler bes­ser för­dern zu kön­nen. Diese Ko­op­era­tions­ver­bün­de wur­den 2004 vom Kul­tus­mi­nis­te­ri­um ein­ge­rich­tet und wer­den un­ter an­de­rem mit zu­sätz­li­chen Stun­den un­ter­stützt. Der Ko­op­era­tions­ver­bund Sta­de wur­de im Fe­bru­ar 2005 ge­grün­det. Im Land­kreis Sta­de ge­hö­ren dem Ver­bund noch vier wei­te­re Schu­len an: die Grund­schule Fre­den­beck so­wie in Sta­de die Grund­schu­len Bock­hors­ter Weg und Am Burg­gra­ben. Die Gym­na­sien sind durch das Gym­na­si­um Athe­nae­um und das Vin­cent-Lü­beck-Gym­na­si­um ver­tre­ten.
Die Verbundschulen sind die Anlaufstellen für besonders begabte Schülerinnen und Schüler anderer Schulen, sofern diese einen besonderen Förderbedarf geltend machen können, der an ihrer Stammschule nicht abgedeckt werden kann. In diesem Falle ist ein Übergang an eine der Verbundschulen möglich.

Ziele des Verbundes

Folgende Ziele der Schulen des Verbundes wurden festgeschrieben:
  • die frühzeitige Erkennung von Hochbegabung, vor allem in Fa­mi­li­en ohne ent­spre­chen­de Er­war­tungs­haltung und Fördermöglichkeiten.
  • die Anleitung zu eigenständigem Weiterentwickeln vorhandener Interessen und Fäh­ig­kei­ten.
  • die Bereitstellung eines Zusatzangebots für die verschiedenen Formen von Hoch­be­gab­ung.
  • die Anpassung der schulischen Laufbahn an die individuellen Fähigkeiten und Er­for­der­nis­se.
  • die flankierende individuelle Betreuung hochbegabter Kinder bei der Bewältigung der Pro­ble­me, die sich aus ihrer Hoch­be­gab­ung er­geben.
  • die Bereitstellung einer schulübergreifenden gemeinsamen Platt­form in di­ag­nos­ti­scher, in­halt­li­cher und me­tho­di­scher Hin­sicht.

Wie setzen wir diese Ziele um?

  • Bilingualer Unterricht (Fachunterricht in einer Fremdsprache)
  • Musikklassen
  • Bereitstellung eines innerunterrichtlichen Dif­fe­ren­zier­ungs­an­ge­bots (z.B. Lang­zeit­auf­ga­be pa­ral­lel zum Fachunterricht)
  • AG-Bereich: gezielte Förderung in den MINT-Fächern; Schach, Theater, Mu­sik, Ju­gend­re­por­ter
  • Wettbewerbsteilnahmen (Jugend forscht, Jugend musiziert, Ge­schichts­wett­be­werb des Bun­des­prä­si­den­ten, Ju­gend de­bat­tiert, etc.)
  • Fremdsprachenzertifikate (Cambridge, DELF)
  • Schüler helfen Schülern (Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler geben jüngeren Schü­ler­in­nen und Schü­lern För­der­un­ter­richt.)
  • Ausbildung als Streitschlichter/Konfliktlotsen
  • Talentförderung Mathematik
  • Stader Herbstakademie  (MINT-Workshops mit abschließender Prä­sen­ta­tion in den Herbst­fe­ri­en jeden Jahres)
  • Management Information Game (einwöchige Ferienveranstaltung in Zusammenarbeit mit der IHK Stade)
  • Ausrichtung eines Talentworkshops für Grundschülerinnen und Grundschüler im Februar/März ein­es je­den Jah­res

Das Angebot des Vincent-Lübeck-Gymnasiums

Das Angebot am VLG besteht aus Wahlangeboten für die Klassenstufen 5-13, die im Rahmen des AG-Angebotes ausgeschrieben werden. Be­son­ders be­gab­te Schülerinnen und Schüler werden gezielt auf sie hingewiesen. Eingeladen werden:
  • Schüler(innen), die insgesamt und insbesondere in den Langzeitfächern ein­en Zeug­nis­durch­schnitt von min­des­tens 2,0 aufweisen, nehmen auto­ma­tisch am Wahl­ver­fah­ren teil.
  • Schüler(innen), deren Zeugnis schlechter ist, die sich jedoch im Un­ter­richt in Teil­be­reich­en durch her­aus­ra­gen­de Fähig­keiten und Interessen hervorgetan haben.
  • Schüler(innen), die als hochbegabt getestet sind, werden ebenfalls, unabhängig vom schulischen Leistungsstand, be­rück­sich­tigt.
Nicht erfasst wurden bislang Schüler(innen), deren Hochbegabung in einem Test­gut­ach­ten fest­ge­stellt wurde, ohne dass dies dem Klas­sen­lehrer be­kannt ist. Falls Ihr Kind zu dieser Gruppe gehört und Sie eine Teilnahme wünschen, lassen Sie der Schule bitte um­geh­end eine Kopie des Gutachtens zukommen. Für die Projekte ist eine Kooperation der beiden Stader Gymnasien vorgesehen. Daher können VLG-Schüler auch an Pro­jek­ten am Athe­nae­um teil­nehmen, sofern dort noch Plätze frei sind.

Flyer (2018): Begabte Schüler finden und fördern
Ansprechpartner ist Herr Dr. Heinßen.